Wo kommst du denn her? - Tagesseminar zu Auslands- und Tierschutzhunden

Du hast einen Hund aus dem Ausland? Aus dem Tierheim? Aus zweiter Hand?
Du planst dir einen Hund von dort zu holen?
Du möchtest gerne Pflegestelle für Hunde werden?

Hunde aus dem Tierschutz sind schon etwas Besonderes.
Häufig bringen sie eine Geschichte mit, die ihre Spuren hinterlassen hat. Die daraus resultierenden Verhaltensweisen bringen in unserem Alltag und unserer Gesellschaft nicht selten Probleme mit sich. Für den Hund und für seine Menschen.

Manchmal ist es die Angst vor Menschen und fremden Dingen, manchmal ist es Aggression, Rastlosigkeit, oder Verlustängste, Verteidigung von Ressourcen, oder zum Beispiel Anspannung in Hundebegegnungen. All das hatte in ihrem vorigen Lebensabschnitt seinen Grund und Platz, macht den Alltag aber jetzt für alle Beteiligten schwierig.
Besonders Hunde aus dem Ausland sind, auf Grund ihrer Lebensumstände, häufig zudem Experten der hündischen Kommunikation. Leider führt genau das oft zu Missverständnissen und damit Konflikten in der neuen hündischen Umgebung.

Auf Grund langjähriger Erfahrung mit Tierschutzhunden und deren Integration in unseren Alltag mit allem was dazu gehört (Stadt, Autos, andere Hunde, fremde Menschen und Dinge) erarbeiten wir an diesem Tag mit euch genau diese Aspekte.
Wie führe ich meinen Hund für ihn passend an all das heran?
Wie gestalte ich die erste Zeit am effektivsten und für alle am entspanntesten?
Wie gebe ich ihm Sicherheit?
Wie integriere ich ihn entspannt in eine schon bestehende Hundegruppe?
Wie schaffe ich für ihn eine stabile Basis, um in unserem Alltag entspannt klarzukommen?
Wie kann ich die erworbenen Kompetenzen auf Grund der Vergangenheit nutzen?
Wie gehe ich mit meinem Angsthund um? Wie kann ich ihm helfen? Was tue ich wenn er schnappt?Wie mache ich meinem Hund klar, dass nicht alle Artgenossen bedrohlich sind?

So individuell wie unsere Hunde sind, so individuell sind auch die Antworten auf all diese Fragen.
An diesem Tag bekommt ihr auf euch und euren Hund angepasste Lösungsansätze für eure Schwierigkeiten.

Das Seminar ist hauptsächlich als interaktives Seminar für die Menschen gedacht. Daher gibt es nur sehr wenige Plätze mit Hund. So können praktische Lösungsansätze direkt am Hund für alle gezeigt werden und für alle Hunde und Menschen bleibt mehr Zeit und Ruhe. So können auch Hunde mit speziellen Bedürfnissen (z.B. Angsthunde) teilnehmen.
Für die Teilnahme ohne Hund: Was die nächsten und passenden Schritte in der praktischen Arbeit mit dem eigenen Hund wären, kann individuell im Anschluss besprochen werden.

 

Anzahl der Teilnehmenden:
Aktive Plätze: 3
Passive Plätze & Partner*innen: 7

 

Seminarleitung:
Janine Berger
Seminarassistenz:
Ska Siolek

 

Aktuelle Termine:
25.08.18

 

Seminarkosten:
Teilnahme mit 1 Hund: 110 Euro
Teilnahme mit Rudel: 145 Euro
Partner*in zum Mensch mit Hund: 45 Euro
Teilnahme ohne Hund: 65 Euro

Anmeldeformular
(Achtung, zahlungspflichtige Buchung)

AGB*
Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

Nach Absenden des ausgefüllten Formulars sollten Sie eine direkte Rückmail mit Ihren Daten bekommen. Wenn nicht, war die Absendung nicht erfolgreich. Bitte versuchen Sie es dann erneut.