Ska Siolek

Wer bin ich und was mache ich hier:

Ich bin Ska, Inhaberin von Frau Sonntags Hütte. Ich verstehe mich als Hundetrainerin und Menschencoach. So viel zu den Formalitäten.

Was ich mache, ist eine gute Frage, denn das ist mehr, als nur mit Hund und Mensch arbeiten. Ich plane, ich kommunizieren, ich führe ein Team, ich verstehe Hunde, ich versuche Steuererklärungen zu verstehen, ich habe Ideen, ich organisiere, ich mache Verträge, ich helfe Menschen und Hunden, ich verbreite Chaos, ich schaffe Ordnungsstrukturen, ich lerne jeden Tag dazu, ….

Wer sind meine Hunde:

Irgendwie sind alle Trainings- und Betreuungshunde „meine“ Hunde. Ich lerne von jedem Hund und von jedem Menschen etwas Neues, verbinde mit ihnen eine Geschichte.

Wirklich eigen sind aber meine 3 – eigen im doppelten Sinne.

Frau Sonntag, meine Labrador-Hündin.
Tüte, mein Windhundmix-Hündin aus Russland.
Das Flach, ein Spitz-Hündin in Dauerpflege.

Was ist das größte Geschenk (meiner) Hunde an mich:

Frau Sonntags Geschenk ist all das, was du hier gerade liest. Ohne Frau Sonntag gäbe es Frau Sonntags Hütte nicht. Ich wäre keine Hundetrainerin. Ich hätte mein tolles Team nicht. Ich würde nicht so viele Menschen kennen lernen und in keinster Weise so selbstbestimmt leben.
Frau Sonntag hat aber so viele Lektionen für mich. Kontrolle abgeben, loslassen und vertrauen ist dabei nur ein Lernfeld.

Tüte kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Als nach all den spannenden, rasanten Anfangsjahren on Frau Sonntags Hütte, etwas Entschleunigung dringend notwendig war. Tüte gibt mir jeden Tag die Chance auf Momente des Innehaltens und Bei-mir-seins.

Das Flach hält ganz andere Herausforderungen für mich bereit. Der Umgang mit Unsicherheiten (es ist nicht klar, ob sie bleibt oder wieder geht), aber auch das situative Austesten von unterschiedlichen Ansätzen, denn bei ihr funktioniert nichts von dem, was ich anderen Menschen beibringe.

Was sagen die anderen über mich (spontane Assoziationen):

„Ska ist unglaublich gut in der Arbeit mit Hunden und Menschen. Es ist sehr oft witzig und hin und wieder auch mal chaotisch mit ihr.“

„Wo ist eigentlich mein Handy?“

„Ska ist in Hilfsbereitschaft, Offenheit, Ideenfindung und der Arbeit mit Hunden ganz weit oben mit dabei. Sie hat immer ein offenes Ohr, und ist wohl mit Abstand die coolste Chefin, die es gibt und die immer alles für alle versucht stimmig zu machen. Sie ist ein wahres Geschenk in meinem Leben.“

„Die verrückteste, chaotischste und beste Hundetrainerin die ich kenne.“

 

Was kann ich überhaupt nicht:

Ordnung halten. Naturwissenschaften. Mir alles merken. Ungerechtigkeiten und abwertende Kommunikation aushalten. Etwas gegen meine Überzeugungen tun. Auf Kaffee verzichten.


Was kann ich besonders gut:

Improvisationstheater spielen. Organisieren. Probleme lösen. Menschen dabei unterstützen, sich selbst zu reflektieren. Hektik verbreiten. Ideen finden. Pläne machen und Listen anlegen.


Was es über mich noch zu wissen gibt:

Ein bisschen mehr über mich und meine Arbeit findet ihr hier:

Über mich und meine Arbeit

 

Ansonsten schaut sehr gerne bei Facebook rein. Auf der Seite Frau Sonntags Hütte findet ihr Bilder, Geschichten, Gedanken, Erfahrungen und Wissen und auch eine Gruppe für den Austausch und Unterstützung:

https://www.facebook.com/frausonntagshuette/


Und ansonsten findet ihr mich in allem, was ihr auf dieser Seite seht und lest. Frau Sonntags Hütte ist nämlich nicht nur ein Job, nicht nur eine Firma – es ist meine Überzeugung und meine Einstellung zum Leben und zu den menschlichen und tierischen Wesen in diesem Leben.